Erfolgreiche Ausbildung
2 Landwirtinnen, 19 Landwirte und 23 Hauswirtschafterinnen freigesprochen

Viele Gäste waren am 18. September 2019 zur Freisprechungsfeier der Hauswirtschafterinnen und der Landwirte in das Gasthaus "Ebersberger Alm" gekommen, um ihre Anerkennung für den Berufsstand zum Ausdruck zu bringen.

Dr. Georg Kasberger, Behördenleiter des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF), dankte allen Beteiligten, die die Auszubildenden begleitet und auf die Abschlussprüfung vorbereitet hatten. Den Absolventinnen und Absolventen gab er mit auf den Weg: "Nutzen Sie alle sich Ihnen bietenden Fortbildungen! Besuchen Sie die Landwirtschaftsschule, die Höhere Landbauschule bzw. Technikerschule oder die Berufsoberschule, um an einer Hochschule studieren zu können. Sammeln Sie Erfahrungen durch ein Auslandspraktikum."
Landwirtschaft
2 junge Landwirtinnen und 19 junge Landwirte haben 2019 im Bereich des AELF Ebersberg die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. 15 Prüflinge haben eine dreijährige und 6 eine zweijährige verkürzte landwirtschaftliche Lehre hinter sich gebracht. Sebastian Winhart (Landkreis Ebersberg) blickte stellvertretend für die Prüflinge auf die Ausbildung zurück.

Herkunft der Prüflinge

  • Landkreis Ebersberg: 11
  • Stadt und Landkreis München: 1
  • Umliegende Landkreise: 9

Prüfungsbeste Landwirtschaft

  • Thomas Bichler, Rohrdorf, Note 1,79
  • Maximilian Huber, Oberpframmern, 1,97
  • Constantin Gressierer, Stadt Ebersberg, 1,99
  • Sebastian Winhart, Mattenhofen, 1,99
Hauswirtschaft
In der Hauswirtschaft gingen 3 Auszubildende den traditionellen Weg der dreijährigen dualen Ausbildung. 20 Hauswirtschafterinnen besuchten die Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft, am AELF.
11 Prüflinge stammen aus dem Landkreis Ebersberg, 3 aus Stadt und Landkreis München und 9 aus benachbarten Landkreisen.
Maria Schüttler hielt stellvertretend für die Hauswirtschafterinnen die Abschlussrede.

Prüfungsbeste Hauswirtschaft

  • Maria Schüttler, München, Notendurchschnitt 1,32
  • Anja Bibinger, Maitenbeth, 1,40
  • Veronika Wagner, Forstinning, 1,50
Zeugnisse und Urkunden
Zum krönenden Abschluss erhielten die Absolventinnen und Absolventen von Dr. Georg Kasberger, Verena Heß, Bildungsberaterin Maria Stangl und Bildungsberater Robert Gassner die Zeugnisse und Urkunden. Die Prüfungsbesten erhielten Buchpreise.
Grußworte
Die Grußwortredner bescheinigten den jungen Leuten eine hohe Kompetenz, um gesunde Lebensmittel zu erzeugen und zu vermarkten. Sie appellierten: "Bringen Sie sich in die Gesellschaft ein, engagieren Sie sich ehrenamtlich in Vereinen und in der Kommunalpolitik!"
Für die musikalische Auflockerung sorgte die Aufeld-Musi aus Pliening.

Rückblick 2018

Landwirtschaft
27 junge Landwirte haben 2018 im Bereich des AELF Ebersberg die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. 21 Prüflinge haben eine zwei- bzw. dreijährige landwirtschaftliche Lehre hinter sich gebracht. Sechs Absolventen waren wegen ihrer vorher abgeleisteten haupt- bzw. nebenberuflichen Praxiszeit in der Landwirtschaft und der Teilnahme am Bildungsprogramm für Landwirte zur Abschlussprüfung zugelassen.

Herkunft der Prüflinge

  • Landkreis Ebersberg: 15
  • Stadt und Landkreis München: 5
  • Umliegende Landkreise: 7
Gruppenfoto der Landwirte aus dem Landkreis Ebersberg

Landkreis
Ebersberg

Gruppenfoto der Landwirte aus dem Landkreis/Stadt München und umliegende Landkreise

München und umliegende Landkreise

Hauswirtschaft
In der Hauswirtschaft gingen fünf Auszubildende den traditionellen Weg der dreijährigen dualen Ausbildung. Zwei Hauswirtschafterinnen besuchten die Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft, am AELF.
Zwei Prüflinge stammen aus dem Landkreis Ebersberg, zwei aus Stadt und Landkreis München und drei aus benachbarten Landkreisen.