Wald und Forstwirtschaft

In unserem Amtsgebiet sind 34% der Fläche von Wald bedeckt: insgesamt gut 50.000 Hektar. Die beiden Landkreise München und Ebersberg liegen mit einem Waldanteil von 44% bzw. 37% über dem bayerischen Durchschnitt. Die Stadt München hat dagegen mit knapp 5% einen sehr geringen Waldanteil. Sechs Revierförster betreuen den Wald und sind Ansprechpartner für Waldbesitzer und Waldbesucher.

Meldungen

Walderlebniszentrum Grünwald
Veranstaltungen im Juni 2017

Förster liest aus einem Buch im Wald vor

Während den Pfingsferien wartet ein vielfältiges Ferienprogramm auf unsere Besucher. Wir basteln mit Holz, verkleiden uns als Indianer oder machen eine Schnitzeljagd. Zudem findet zwischen vom 17. bis 25. Juni die Woche des Waldes im Klima.Wunder.Wald statt.  Mehr

Neueröffnung im Mai 2017
Barrierefreier Sinnespfad derzeit im Bau

Ein Waldarbeiter schnitzt ein Eichhörnchen für die "Baumperspektive"

Der erlebnisreiche und zugleich erholsame Pfad der Sinne erstreckt sich auf einer Länge von 250 Metern im Garten des Walderlebniszentrums. Zu allen fünf Sinnen gibt es neue Eindrücke über unseren heimischen Wald zu entdecken. Dieser Pfad wird barrierefrei gestaltet. Lassen Sie sich überraschen!  Mehr

Bildungsprogramm Wald 2017 (BIWA)
Forstliche Grundlagen für Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer

Alte Tannen mit Naturverjüngung

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ebersberg setzt seine Reihe von Fortbildungsveranstaltungen auch 2017 fort. Waldbewirtschaftung braucht besonderes Know-how. Dieses grundlegende Wissen vermitteln die Beratungsförster des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ebersberg auch 2017 in einer Fortbildungsreihe.   Mehr

Feldkirchen und Neubiberg
Asiatischer Laubholzbockkäfer

Asiatischer Laubholzbockkäfer

Foto: LfL

Im Amtsbereich stellte die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft einen Befall von Laubbäumen durch den Asiatischen Laubholzbockkäfer fest. Da er fast alle heimischen Laubbaumarten befallen und auch gesunde Bäume innerhalb weniger Jahre zum Absterben bringen kann, ist er besonders gefährlich.  Mehr

Aus anderen Rubriken

Aus- und Fortbildung in der Forstwirtschaft

Die Ausbildung zum Forstwirt / zur Forstwirtin läuft über drei Jahre im Wechsel zwischen Ausbildungsbetrieb und Berufsschule. Hinzu kommen Seminare, die den Blick über den eigenen Betrieb hinaus ermöglichen. Mehr

Aktuelles zum Borkenkäfer

Ips-typographus Kaefer Fstahl

Waldbesitzer-Portal

Logo Försterfinder

Weitere Informationen

  • Logo Bayerische Forstverwaltung
  • Logo Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft